Sonntag, 18. Oktober 2009

Das Ende ist nah...

Mein Leben als "Hausfrau" hat heute einen neuen Tiefpunkt erreicht... Übrigens hasse ich den Ausdruck Hausfrau, noch beschissener finde ich aber den Euphemismus Familienmanagerin, gibt es denn noch keinen tollen englischen Ausdruck? Nennen wir sie doch einfach: "Die arme Sau, die zuhause bleiben muss, sämtliche frustrierende Arbeiten erledigt, die nie ein Ende nehmen, keine Anerkennung erhält und mental und intellektuell verkümmert". Zugegeben der Terminus ist zu lang...
Kommen wir zurück zu meinem Tiefpunkt: Mein Mann will, dass ich ihm morgens die Klamotten rauslege. Es ist grauenhaft. Warum macht ihr Männer das? Ständig muss frau sich anhören, dass wir euch bevormunden, unterdrücken und ihr nichts zu sagen habt. Aber sobald man dann verheiratet ist gibt Mann seine Entscheidungsgewalt ab... (jaja, ich weiß man kann es uns ja sowieso mit nichts recht machen und deshalb sollen wir alles entscheiden). Diese komplette Selbstaufgabe verläuft schleichend, zuerst sind es Kleinigkeiten, so was wie: "such du doch mein Duschgel raus, du musst es ja mögen", dann wechselt man plötzlich das Handtuch im Bad für seinen Mann, weil man sich denkt:" Er sollte es eigentlich merken, dass er dieses Handtuch jetzt seit 3 Monaten benutzt, aber vielleicht denkt er ja, der modrige, erdige Moosgeruch kommt vom Potpourri...".
Dann plötzlich, wahrscheinlich ist es die gefährliche Kombination aus weiblicher Kauflust und männlicher Einkaufsunlust, beginnt die Frau seine Klamotten zu kaufen und er wird NIIIIIIIIIIEEEEEE wieder mit ihr in die Stadt gehen, was zugegebenermaßen eigentlich eher ein Segen ist... Ich denke, das ist die letzte Vorstufe zur totalen Entscheidungsselbstaufgabe des Mannes, dann folgt nur noch:" Schatz, kannst du mir vielleicht die Klamotten rauslegen?"
Ich frage mich was jetzt noch kommen kann!

Montag, 8. September 2008

Die Mancademy – oder was einen echten Mann ausmacht

Burger King will aus unseren Männern also wieder „echte Kerle“ machen. Notwendige Disziplinen sind BH-öffnen (noch nicht mal einhändig!!!), mit Alligatoren ringen und tonnenweise Fleisch vom Grill fressen… BITTE!!! Welche Frau will denn einen fleischfressenden Crocodile Hunter, der einen BH öffnen kann? Zu beachten bleibt auch, dass der durchschnittliche Burger King Besucher viel zu fette Finger für das einhändige Öffnen eines filigranen BH Verschlusses hat!
Ich frage mich, was einen Mann wirklich männlich macht, George Clooney wäre auch als alligatorschützender Vegetarier ein scharfer Hüpfer und ich bin mir sicher, er kennt sämtliche BH Verschlüsse dieser Welt und kann sie durch bloßes Ansehen öffnen.
Also, ich gestehe „einhändiges BH-Öffnen“ ist wohl ein Kriterium der Männlichkeit. Ein gewisses Alter sicherlich auch, wahrscheinlich revidiere ich diese Ansicht, sobald ich in die Jahre komme und meine Haut solariumsgeschädigt ist, zumindest habe ich das Gefühl, dass ein direkter Zusammenhang zwischen Frauen mit Sonnenschäden und jungen Lovern besteht…
Ein gewisser Körperbau muss schon auch sein, wer will schon einen Mann, den man auf Händen tragen kann. Der androgyne Typ ist doch nicht männlich, aber immerhin, er kann bei H&M einkaufen.
Ach ja, liebe Männer, keine Frau will einen sensiblen Mann und auch keinen Berater, dafür haben sie Freundinnen oder Zeitschriften…
Für alle Männer, die nicht diesen Kriterien entsprechen bleibt ein Trost: Humor gleicht so manchen Mangel aus, ganz zu schweigen von Geld, lach.

Montag, 3. Dezember 2007

Preiserhöhung

Vielleicht sind es die Hormone, vielleicht ist es aber auch eine gewisse "Oberschicht-Mentalität", die sich in einem Akademikerhaushalt einschleicht, aber mein frommer Weihnachtswunsch für dieses Jahr ist eine massive Preiserhöhung von McDonalds!!!

Schon mal Sonntagspätnachmittag bzw. früh abends bei McDonalds gewesen? Ja, leck mich doch am A****, nur Hartz IV Gesocks mit unzähligen hässlichen, fetten Kindern. Bei den meisten dieser gruseligen Typen hat man das Gefühl, die haben sich direkt mit Big Macs in die Privatinsolvenz gefressen. Der traumhafte Nachwuchs, jeweils mit einem Happy Meal bestückt, laut plärrend, weil es das verdammte Sch****gratisgeschenk nicht mehr in Lila gibt, motzt in voller Lautstärke, weil beim Happy Meal kein Eis dabei ist...

Da wird allein die Bestellung für "Normalmenschen" schon zur Qual. Am Tisch angekommen versucht man vielleicht kurzzeitig noch sich mit Justin, Dustin, Kevin, Marie, Lena und Sophie zu arrangieren, die einen im besten Fall nicht wahrnehmen und bei ihrer wilden Verfolgungsjagd mehrmals anrempeln und den kalten Burger aus der Hand schlagen. Naja, so ist das, wenn das Ritalin knapp wird, schlimmer aber sind die entzückenden Exemplare, die einen debil anstarren und das Gefühl geben, dass man selbst nicht ganz dicht ist... Mich beschleicht das Gefühl, dass einige dieser Kinder hier leben und von ihren Eltern ausgesetzt wurden. Andererseits sind mehrere unbeteiligt wirkende Sitzsäcke anwesend, die offensichtlich vermeiden wollen, dass man sie mit ihren Kindern in Verbindung bringen könnte.
So muss es in der Hölle sein, da bleibt nur die Flucht ins Auto. Lieber Ketchup am Sitz, als eine Sekunde länger mit diesen "Menschen" in einem Raum...

JAAAAA, ich weiß, das ist nicht politisch korrekt von mir, aber das ist mein Blog, ich darf das!!!!!

Montag, 15. Oktober 2007

Gratulation an Airbus!!!

Nach nur fast zwei Jahren Verspätung ist heute der große Tag: Airbus übergibt den ersten A380 an Singapore Airlines. Was sind schon zwei Jahre Wartezeit (ich weiß, wovon ich spreche, ich warte auf die Veröffentlichung der ersten Staffel Muppet Show in Deutschland...)
Besonders amüsiert hat mich die Rede von Airbus-Chef Thomas Enders, der sich besonders bei seinen Kunden bedankt hat, für die "Unterstützung und die Treue in schwierigen Momenten". Ja hatten die denn eine Wahl???? Klar, sie hätten den Dreamliner von Boeing bestellen können, nach dem Motto: "Schauen wir mal, wer schneller liefert". Irgendwas muss beim Bau eines Flugzeugs wahnsinnig schwierig sein oder schlicht und ergreifend unkalkulierbar. Wahscheinlich aber haben die beiden Flugzeughersteller den gleichen Hintergedanken wie ich: Wenn einer runterkommt und sooooo viele Leute auf einmal tot sind, dann kauft den eh keiner mehr, also von Anfang an nicht zu viel produzieren...
Ich bin ja mal gespannt auf die Lieferzeit meines Baby, bei einem Ehemann aus der Luftfahrbranche weiß man ja nie...

Sonntag, 7. Oktober 2007

Die Effektivität der Männer...

Im siebten Schwangerschaftsmonat angelangt dachte ich, dass es mal an der Zeit wäre etwas zu jammern...
(Danke auch nochmal an meine lieben Stuttgarter Freude, die mir den Rat gegeben haben, nicht mehr Ufernähe spazieren zu gehen, da mich sonst Greenpeace zurück ins Wasser schleppen würde...)

Also hab ich mich leidend an meinen Mann herangepirscht und gemeint: "Ich finde das echt unfair, ich muss alle 4 Wochen zum Arzt, blöde Untersuchungen machen lassen, werde dick und fett, muss mich immer übergeben, kann nicht mehr schlafen, an die Geburt will ich ja gar nicht denken und wenn das Baby dann da ist muss ICH es auch noch füttern..."
Natürlich muss man sich dazu noch meinen wehleidigen Gesichtsausdruck vorstellen, der oscarverdächig ist...

Und was macht mein Herzblatt? Er schaut mich nur kurz an und meint: "Da siehst du mal wie effektiv Männer arbeiten, nach drei Minuten war mein Beitrag dazu erledigt..."
Unnötig zu sagen, dass er gerade DMAX geschaut hat und auch unnötig zu sagen, dass es bestimmt weniger als drei Minuten waren...

Dienstag, 4. September 2007

Schadenfreude!!!

Dass Männer viel und ausdauernd jammern ist ja allgemein bekannt, da ist auch meiner keine Ausnahme...
Wöchentlich wird über die zugegeben wahnsinnig häßliche Wandfarbe in unserer Küche und unserem Treppenhaus gejammert. Ehrlich gesagt ist es beinahe das Lila meines Blogs (peinlich), egal.
Auf jeden Fall hatte unser Vermieter diesen hübschen Farbton offensichtlich auch satt und hat gestern begonnen das Treppenhaus neu zu streichen. Ich hatte mich schon soooo auf ein Ende des Jammerns eingestellt, aber PINK scheint meinem Mann auch nicht besser zu gefallen...

Donnerstag, 16. August 2007

Elvis ist tot...

...und das schon seit 30 Jahren. Trotzdem scheint die Faszination Elvis ungebrochen, scheinbar jeder über 40 erinnert sich mit mehr oder weniger Wehmut an seinen Todestag. Wie wird man eigentlich zu Legende?
Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Tod eines Promis irgendeine emotionale Regung in mir wecken könnte... "Robbie Williams ist tot" - Maximale Reaktion: "Echt? Drogen?"
Anscheinend muss man um unsterblich zu werden sehr früh von seiner Sterblichkeit Gebrauch machen...
Ich glaube nicht, dass Elvis eine Legende geworden wäre, wäre er schlicht und ergreifend fett, alt und womöglich noch politisch engagiert geworden. Man denke nur an die katastrophale Entwicklung von Charlton Heston...
Michael Jackson hat seine Chance auf einen Legendenstatus vergeben, hätte er einen Abgang mit seiner ersten Nase gemacht, hätte ich da noch Hoffnung für ihn gehabt...

Dienstag, 7. August 2007

Streik

Nachdem Lokführer und Piloten ab Donnerstag streiken, hoffe ich, dass die Autofahrer sich vielleicht auch noch überlegen könnten in den Streik zu treten - sonst sehe ich für meinen Wochenendausflug schwarz...
Vielleicht könnten sich alle, die Stau haben wollen auf der A1 treffen, da muss ich nämlich nicht lang...

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Männer
"fette Finger" oder "fettige Finger"? :-) Ich habe...
Thomas (Gast) - 17. Jul, 14:58
Das ist kein Aufgeben...
Das ist kein Aufgeben der eigenen Entscheidungsgewalt,...
baumgarf (Gast) - 18. Okt, 22:57
Das Ende ist nah...
Mein Leben als "Hausfrau" hat heute einen neuen Tiefpunkt...
Cindy79 - 18. Okt, 20:39
Zensur!
Nee nicht den Spot zensieren, obwohl der bullshitty...
KingMario (Gast) - 17. Nov, 21:02
du hast irgendwie nicht...
du hast irgendwie nicht verstanden worum es dabei geht....
stephan (Gast) - 28. Okt, 09:01

Read it!

[Macro error in site.sidebarItems: Wrapped org.xml.sax.SAXParseException; lineNumber: 48; columnNumber: 81; Attribute name "async" associated with an element type "script" must be followed by the ' = ' character. (/usr/local/helma/apps/twoday_net/modules/modWeather/Global/modWeather.js#44)]

Suche

 

Status

Online seit 3579 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Jul, 14:58

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Web Counter-Modul


Es
Gedanken
Ich
Tiggers Welt
Über-Ich
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren